Verbandsligisten klopfen an Oberliga an

Unsere zweite Mannschaft hält sich als Aufsteiger nach wie vor mehr als gut in der Verbandsliga. Zwar verlor man denkbar knapp mit 3:5 beim als Meister feststehenden Tabellenführer aus Gevelsberg, doch setzte man sich immer wieder hartnäckig im oberen Tabellendrittel fest. Mit dem jüngsten Erfolg in Lünen beim PBC Brambauer und Dank einer gleichzeitigen Niederlage der Wittener sprangen die Stammer sogar wieder auf den zweiten Tabellenplatz. Zwar hat die Mannschaft mehr Spiele verloren als die direkte Konkurrenz, gleichzeitig aber mehr Siege eingefahren, da man bisher nie die Punkte geteilt hat. Entweder die volle Punktzahl oder gar keine scheint hier das Motto zu sein.

Vor dem letzten Spieltag zu Hause gegen den Tabellenvorletzten der Liga aus Castrop haben die Stammer bereits den dritten Platz und damit einen Pokal sicher. Es ist der dritte in drei Jahren. Nach zwei Meistertiteln in der Bezirks- und Landesliga nimmt man dieses Mal also mindestens Bronze mit nach Hause.

Gewinnt man das Derby gegen Abstiegskandidat Castrop ist man sogar Vizemeister in der Verbandsliga – und das als Aufsteiger! Zudem wäre man berechtigt an der Oberligaaufstiegsrunde teilzunehmen. Allerdings fehlen morgen sehr wahrscheinlich zwei wichtige Stammkräfte. Dennoch scheinen die Spieler motiviert und sind zuversichtlich, dass es morgen nicht die letzte Partie der Saison sein wird und sie noch einige Partien mehr bestreiten dürfen. Die Chance zur Oberliga ist gegeben und die Mannschaft hat absolut das Zeug dazu, auch dort zu bestehen…

TABELLE