Pool2 – Veni Vidi Vici

Wir kamen, sahen und siegten. Ja Mann! Herne Stamm 2 (2. Platz) spielte am Samstag gegen PBC Ense (1. Platz). Beide Mannschaften bislang ungeschlagen. Ense jedoch mit deutlich besserer Partiedifferenz. Unser Kapitän hat clever gehandelt und starke Verstärkung aus der Kreisliga geholt. Nun wurde es spannend. Alle wussten worum es ging. Dies war bereits bei den ersten beiden Spielen zu sehen.
Rötger spielte sein 14:1 souverän 60:21. Die Spannung war dennoch hoch. Ein Fehler und der Gegner hätte schnell aufgeholt. Bei Dirks 8er hat der Gegner Klasse bewiesen. Das Spiel ging 1:4 aus. Gleichstand 1:1. Pascal und Atti haben sich aufeinander verlassen und spielten Seite an Seite. Pascal hat sich 3 mal unglückliche Fehler auf die letzten 3 Bälle gemacht und der Gegner hat diese genutzt. So ging das Spiel 1:5 aus. Rückstand. Atti hatte seinen Angstgegner vor der Brust. Bei der letzten Begegnung ging Atti mit einem 60:3 Heim. Es reichte doch zu einem 4:2. Ausgleich. Der Nervenkrieg ging also weiter. Pascal hat für die zweite Runde clever aufgestellt. Rötger musste kurz schwitzen als er seinem Gegner ein paar Chancen gegeben hat und es zu einem Gleichstand kam. Rötger hat den Sieg trotzdem geholt. Am Nachbartisch spielte Pascal sein 14:1. Und führte in dem Moment 45:21. Alle haben sich innerlich schon gefreut. Ein unentschieden war nun schon greifbar. In dieser Klasse ist dies jedoch kein Vorsprung. Der Gegner machte eine Serie und hat kurz darauf gewonnen. Gleichstand 3:3. Es wurde spannend. Dirk spielte ein starkes 10-Ball und hat das sichere Unentschieden geholt. Waren wir damit zufrieden? Nein! Atti ging für die letzte Partie 9-Ball an den Tisch. Was dann passiert ist, hat alle kirre gemacht. Atti führte souverän in kürzester Zeit mit 4:0. Der Gegner zeigte Klasse und hat strategisch gespielt. Dies zeigte Wirkung und es stand kurze Zeit später 4:4. In der letzten Partie hat sich der Gegner früh 2 Fehler erlaubt. So konnte Atti sein Spiel wiederfinden und hat gewonnen. Alle tobten. SIEG!
Herne Stamm 2 ist nun Tabellenführer. Was eine tolle Mannschaft.