Pool: Spielergebnisse vom 09.05.15

Am vergangenen Samstag waren drei unserer Mannschaften im Ligageschehen aktiv. Es war für viele der vorletzte Spieltag dieser Spielzeit und das Saisonfinale scheint vielversprechend zu werden ! Letzten Samstag war bezüglich der Resultate von Sieg, über Remis, bis hin zur Niederlage an diesem Tag alles dabei.

 

Die Lehren

1. Mannschaft

Unsere Oberligisten spielen eine fantastische Rückrunde ! Nachdem das erste Spiel der Rückserie in Lünen noch knapp verloren ging, sind unsere Queueartisten seitdem ungeschlagen und gewannen sieben Spiele in Folge ! Zuletzt wurde die beeindruckende Siegesserie durch ein respektables Unentschieden gegen den zur der Zeit noch Tabellenführer aus Münster gerissen. Am Samstag jedoch bewiesen unsere Stammer wieder, in welch starker Verfassung die ganze Mannschaft ist.

Im vorletzten Heimspiel lieferten die Stammer gegen den aktuellen Tabellenführer aus Wesel eine Galavorstellung ab und siegten absolut verdient mit 6:2 ! Das Hinspiel bescherte das gleiche Ergebnis, allerdings mit dem besseren Ende für die Weseler. Am Samstag aber jedoch trafen sie auf eine Herner Mannschaft, die eingeschworen wirkte, die gewillt war, den Punkteabstand auf das Führungsduo weiter zu verkürzen, und die den Eindruck machte, bis zum Saisonende ungeschlagen bleiben zu wollen.

Natürlich war es ein absolutes Topspiel auf Augenhöhe, was man auch erwarten konnte wenn der Erste und der Dritte aufeinander treffen. Aber die Stammer schienen in den meisten Spielen die Trümphe in ihren Händen bzw. in ihren Queues zu haben.

Im 14/1 machte Christian den Anfang. Nach einer spannenden Schlussphase gewann er nach 29 Aufnahmen knapp mit 125:115.

Und so knapp ging es auch weiter. Aber es gingen alle Spiele gewonnen ! Dustin siegte im 8-Ball mit 7:5, Tristan im 9-Ball mit 9:7 und Pascal schließlich im 10-Ball mit 8:7.

Und so war eine beeindruckende 4:0 Führung bereits perfekt, welche gerade in dieser Höhe doch schon etwas überraschend war.

Im zweiten Abschnitt sorgte Tristan dann im 14/1 mit einem ungefährdeten Sieg von 125:44 bereits schon für die Vorentscheidung. Auch Pascal zeigte ein zweites Mal seine aufsteigende Formkurve. Mit einem souveränen 7:4 Erfolg schaffte er seinen 5. Sieg in Folge. Christian (7:8 im 10-Ball) und Dustin (1:9 im 9-Ball) verloren ihre zweite Partie.

Insgesamt sind die Stammer nun seit 9 Spielen ungeschlagen ! Eine beeindruckende Bilanz ! Da neben Wesel mit Münster auch die zweite Spitzenmannschaft unterlag rücken die Herner in der Tabelle auf vier, respektive drei Punkte heran. Bei aber nur noch einem ausstehenden Ligaspiel ist der Aufstieg leider nicht mehr möglich. Dennoch ohne Frage, wie bereits schon im Vorjahr, eine sensationelle Rückrunde unsere Jungs, die am 30.05. im letzten Heimspiel gegen die bereits abgestiegenen Siegenern Platz 3 entgültig sichern können und das als Aufsteiger !

 

2. Mannschaft

Unsere Landesligisten hatten dieses Wochenende spielfrei und mussten nach dem Spieltag mit einem Blick auf die Tabelle fesstellen, dass ihr einzig verbliebener Konkurrent um die Meisterschaft aus Witten ihrerseits in Iserlohn mühelos mit 6:2 gewann und dadurch unsere Stammer vom „Platz an der Sonne“ verdängt haben.

Nun führt Witten die Tabelle mit einem Pünktchen Vorsprung an. Der Rest ist bereits weit abgeschlagen. Bald kommt es zum absoluten Kracher im Saisonfinale im Kampf um den Titel 2015. Die Wittener haben nun jetzt noch eine Partie in dieser Saison zu besstreiten, in der sie für die Meisterfeier planen wollen. Die Gegner am 16.05. sind aber außgerechnet unsere Stammer, die ihrerseits mit einem Sieg sich bereits die Meisterschaft vorzeitig sichern können.

Witten hat nun den psychologischen Vorteil, dass sie, nachdem sie die gesamte Saison der Verfolger waren, nun außgerechnet vor dem Gipfeltreffen vor den Stammern liegen. Zu dem ist es sicherlich eine große Motivation die Meisterschaft daheim gegen den direkten Konkurrenten zu feiern. Für unsere Jungs spricht allerdings der „Luxus“ noch ein Spiel mehr bestreiten zu dürfen, eine machbare Aufgabe zum Abschluss der Saison zu Hause gegen Lünen. Dennoch darf man sich in Witten keine Niederlage erlauben ! Denn dann ist die Meisterschaft entschieden und es wird in Witten gejubelt. Mit einem eigenen Sieg allerdings sind die Stammer, nach dem Titel in der Bezirksliga im Vorjahr, zum zweiten Mal Meister ! Gibt es im Topspiel hingegen eine Punkteteilung, bleibt Witten zwar vorerst an der Spitze, dann jedoch haben die Stammer noch ihre zweite Chance daheim gegen Lünen die Meisterschaft zum zweiten Mal nach Hause zu holen.

Ein besseres Saisonfinale mit einer solchen Brisanz kann es kaum geben ! Mit Spannung fiebern wir nun dem großen Showdown entgegen und mit etwas Glück kommen unsere Jungs bereits am 16.05. als Meister aus Witten zurück…

 

3. Mannschaft

Spiel vom 02.05.15

Die Bezirksligisten empfingen bereits vor knapp zwei Wochen am Tag des Billards ihre Gäste aus Siegtal und ließen vor Publikum einen ungefährdeten 6:2 Sieg folgen.

Dominik brachte die Stammer nach einem glanzlosen 8-Ball Match, welches er aber kontrolliert mit 4:2 gewann, mit 1:0 in Front.

Thomas unterlag im 14/1 nach 27 Aufnahmen mit 46:60.

Armin und Marcel legten aber im 9er (5:2) und 10er-Ball (4:1) nach und brachten durch ihre Erfolge das Team erneut in eine komfortablen Position für den zweiten Abschnitt.

Die Siegener, die noch um den Klassenerhalt bangen, verkürzten nocheinmal etwas, als Armin sein 8-Ball mit 2:4 an den Gegner abgab.

Nachdem Dominik im 8-Ball zuvor noch etwas mit sich harderte, hatte er im 14/1 seine neue Pommeranze dann eingespielt. Und vor Publikum und dank familärer Unterstützung zeigte er in der siebten Aufnahme dann sein Können, als er aus einer schwierigen Einstiegsposition eine Serie von 30 Punkten erzielte und damit seinem Gegner davon eilte. Es war persönlicher Ligarekord ! Doch der Gegner schien zunächst völlig unbeeindruckt und punktete konstanter und regelmäßiger als der Kapitän der Stammer. So war der Ausgang der Partie bis zum Ende völlig offen aber Dominik biss sich durch und gewann nach 17 Aufnahmen mit 60:47.

Thomas und Marcel ließen dann im 10-Ball und 9-Ball gar nichts mehr anbrennen und erhöhten durch Siege von 4:1 und 5:2 auf den Endstand von 6:2.

 

Spiel vom 09.05.15

Mit diesem Erfolg aus der Vorwoche nach zuletzt fünf sieglosen Spielen in Folge reisten die Stammer am vergangenen Wochenende mit breiter Brust zum derzeitigen Tabellenführer nach Schwerte und und rechneten sich auch dort ihre Chancen aus.

Im Hinspiel waren sie noch mit 2:6 unterlegen. Die Schwerter, die letztes Jahr auf den Aufstieg freiwillig verzichtet hatten, sind auch diese Saison wieder drauf und dran sich einen Aufstiegsplatz zu ergattern, da sie sich im Vergleich zum Vorjahr noch weiter verstärkt haben.

Demnach war die Aufgabe auf den Tischen mit den engen Tascheneinläufen etwas Zählbares mitzunehmen zwar schwer, jedoch nicht unmöglich. Die Taktik der Stammer war demnach klar. Im 14/1 wollte man ohne Druck aufspielen und schauen was möglich ist. Wichtiger waren aber die anderen Spiele. Und von denen wurden vier gewonnen, sodass es tatsächlich zu einem beachtlichen Unentschieden reichte und die Punkte geteilt wurden.

Thomas unterlag leider im 14/1 seinen Freund Michael Kroll mit 32:60 nach 27 Aufnahmen. Thomas scheint derzeit eine 14/1-Krise zu haben. Sein letzter Erfolg in dieser Disziplin liegt schon fast zwei Monate zurück.

Die Schwerter schienen den Plan der Stammer durchschaut zu haben und stellten gegen Dominik ihren ehemaligen Oberligaspieler Maik Konietzny, der ein 14/1 in dieser Spielzeit bereits schon in der ersten Aufnahme beendete und der bisher alle seine Spiele gewonnen hatte und somit noch ungeschlagen war. Die Nr. 5 der Spielerrangliste traf somit auf die Nr. 1. Das Match war von der Spannung geprägt, denn beide schenkten sich nichts. Beim Stand von 3:3 machte Maik einen Fehler auf den letzten Ball vor der Acht. Diesen nutzte Dominik kaltschnäuzig bei einem „freien Tisch“ aus und bescherte Maik so nach 32 Siegen am Stück seine allererste Niederlage in dieser Saison !

Marcel siegte ebenfalls in einer hartumkämpften 9-Ball-Partie mit 5:3. Somit führten die Stammer bereits etwas überraschend mit 2:1. Und Armin hatte im abschließenden 10-Ball die Möglichkeit gegen die Nr. 10 der Spielerrangliste, Dorian Falk, die Führung zur Pause noch etwas auszubauen. Diese Hoffnung war zunächst schnell verflogen, denn Armin lag, trotz einer richtig guten Leistung 0:3 hinten. Doch er kämpfte sich noch einmal stark zurück ins Match und glich sogar zum 3:3 aus. Im Decider schenkten sich beide nichts und verschossen reihenweise über mehrere Aufnahmen die alles entscheidene Zehn. Der Druck, der auf beiden Spielern lastete sowie die Wichtigkeit dieses Spiels war deutlich zu spüren. Am Ende jedoch hatte Armin viel Pech, als er eine lange Zehn knapp verschoss und diese vor die Ecktasche lief.

So stand es zur Halbzeit ausgeglichen 2:2. Auch im zweiten Abschnitt teilten sich beide Mannschaften die restlichen vier Spiele untereinander auf.

Marcel unterlag Maik im 14/1 nach 11 Aufnahmen mit 30:60, Armin hatte mit 0:4 das Nachsehen gegen Michael Kroll. Thomas (4:1 im 10-Ball) und Dominik (5:3 im 9-Ball) jedoch sicherten der Mannschaft mit ihren Siegen noch einen verdienten Punkt.

Ein ausgeglichenes Spiel mit einer gerechten Punkteteilung.

Mit drei Punkten aus zwei Spielen wurde der Anschluss an Platz 4 wieder geschafft und betrachtet man das Restprogramm, kann Witten mit etwas Glück noch überholt werden. Der 5. Platz scheint jedoch für die Stammer schon sicher zu sein.

 

4. Mannschaft

Unsere Kreisligisten empfingen zu Hause den amtierenden Tabellenführer aus Iserlohn, die in dieser Saison noch ungeschlagen sind. Demnach ist die 2:6 Niederlage keine Schande. Doch die Stammer konnten die Begegnung nur in der ersten Hälfte ausgeglichen gestalten. Thomas war im 14/1 erfolgreich und seine Frau Iris konnte sich nach ihren tollen und verdienten 5:1 Sieg im 9-Ball über ihren zweiten Erfolg in der Saison freuen. Hansi verlor im 8-Ball nur denkbar knapp mit 3:4. So wurde eine überraschende Pausenführung leider verpasst, denn auch Jens verlor das abschließende 10-Ball mit 2.4.

Nach der Pause hatten die Stammer dem Tabellenführer leider nicht mehr viel entgegenzusetzen. Alle vier Partien gingen leider relativ deutlich verloren.

Trotzdem im ersten Abschnitt hat man sich mehr als gut verkauft und wenn man mit etwas Glück mit einer Führung im Rücken in die Rückserie gegangen wäre, wer weiß was noch möglich gewesen wäre.

Die letzten beiden Aufgaben, die die Mannschaft noch zu bewältigen hat erscheinen wieder wesentlich leichter. Diesen Samstag geht es nach Gevelsberg, wo man auf den Tabellensiebten trifft, ehe die Saison dann mit einem Heimspiel gegen den Sechsten von Knickers-Iserlohn abschließt.

Aktuell belegen die Stammer Platz 4, wobei auch hier Witten noch abgefangen werden kann, die nämlich mit nur einem Punkt Vorsprung noch den dritten Platz halten.

 

Die nächsten Begegnungen:

Sa. 16.05. 15:00 Uhr

Landesliga:                 BCC Witten    vs.    BC Herne-Stamm 2

(absolutes Topspiel: Erster gegen Zweiter, der Sieger ist vorzeitig Landesmeister !!)

Kreisliga:                     PBC Victorians Gevelsberg 2    vs.    BC Herne-Stamm 4

Sa. 30.05. 15:00 Uhr (letzter Spieltag !)

Oberliga:                     BC Herne-Stamm          vs.    BC Siegtal 89 2

Landesliga:                 BC Herne-Stamm 2       vs.    1. PBC Lünen 78/09 3

Bezirksliga:                1. PBC Lünen 78/09 4    vs.    BC Herne-Stamm 3

Kreisliga:                     BC Herne-Stamm 4       vs.    PBC Knickers-Iserlohn