Tristan Bialuschewski in der Hauptstadt

An Pfingsten fand in der Hauptstadt das Berlin Masters 2016 statt. Bei dem mit insgesamt 6.000,00 € dotierten Preisgeld war unter den 160 Startern auch unser Stammer Tristan Bialuschewski mit von der Partie.

Die Gruppenphase überstand Tristan recht souverän mit sechs deutlich herausgespielten Siegen und nur einer Niederlage als Zweiter.

Hier seine Resultate im Überblick:

8-Ball Tristan Bialuschewski-Herne  4 : 1 Sebastian Höfer-Göttingen
8-Ball Tristan Bialuschewski-Herne 4 : 0 Gerd Friedl-Salach
8-Ball Tristan Bialuschewski-Herne  1 : 4 Dean Risinger-Wolfsburg
8-Ball Bernd Krüger-Berlin  2 : 4 Tristan Bialuschewski-Herne
10-Ball Tristan Bialuschewski-Herne  4 : 1 Marco Schwarz-Weißenhorn
10-Ball Tristan Bialuschewski-Herne  4 : 1 Bastian Sikora-Hameln
8-Ball Tristan Bialuschewski-Herne  4 : 1 Alfred Krahmer-Berlin

Dann musste sich Tristan zum Auftakt der Hinrunde Justin Dolling im 10-Ball mit 3:5 geschlagen geben.

Anschließend hatte er in der Verliererrunde beim 5:1 über Thomas Damm im 10-Ball wenig Mühe.

Doch kurz darauf war für Tristan dann leider Endstation. In der vierten Verliererrunde erzwang er gegen den Finalisten der Stuttgart Open 2014, Marco Dorenburg, zwar den Decider, verlor jedoch am Ende unglücklich mit 4:5.

Dennoch wieder ein starker Auftritt von Tristan auf eines der größten Poolbillard-Bühnen Deutschlands.

Marco Dorenburg drang übrigens in der Folge noch bis ins Halbfinale vor. Sieger des Berlin Masters 2016 ist allerdings der Göttinger Thomas Lüttich geworden.

Link: Ergebnisse und Ranglisten