Start in die Mehrkampfliga geglückt

Die beiden Eröffnungspartien des Stammer Mehrkampfteams verliefen erfolgreich. Samstag gewannen die Herner in Krefeld mit 5-3.Kai Siepmann in der Freien Partie erreichte in 10 Aufnahmen ein 200-200 bei einer Höchstserie von 123 Punkten. Gleichzeitig verlor Uwe Klein seine Einbandpartie mit 40-80 in 7 Aufnahmen. Den Stammer Sieg sicherten abschließend die beiden Cadre Partien von U. Synek, der das 47/2 Spiel mit 150-126 in 14 Aufnahmen sicherte, sowie Freek Ottenhoff mit 125-70 in 13 Aufnahmen 71/2 gewann.

Sonntag empfingen die Herner den MBC Duisburg. Der erste Durchgang mit der Freien Partie und dem Einbandspiel waren eine sehr zähe Angelegenheit, die mit einem 2-2 endeten. Siepmann verlor die krampfhafte Partie gegen Disselen mit 68-73 und Klein glich zum 2-2 aus mit seinem 80-58 Sieg gegen Richter. Was sich im ersten Durchgang anzeigte, wiederholte sich auch bei den Cadrepartien von Synek und Ottenhoff. Synek gewann mit 150-74 in 13 Aufnahmen und Ottenhoff 125-33 in 11 Aufnahmen. Beide „Cadre“ Spezialisten erspielten sehr spät ihre Höchstserien Synek 76, Ottenhoff 75. Die nächsten Spiele stehen am 10. und 11.11.2007 in Buer und zu Hause gegen Merklinde an.