Stammer Poolmannschaften starten erfolgreich ins neue Jahr!

Nachtrag Januar

von Dominik Opitz

Insgesamt gesehen sind alle unsere Stammer Mannschaften gut aus der Winterpause gekommen und erfolgreich ins neue Jahr gestartet.

4. Mannschaft

In der Kreisliga spielte unsere 4. Mannschaft bereits am 10.01. und ihr gelang zu Hause eine starker sowie überzeugender 6:2 Erfolg gegen den Tabellenzweiten aus Gevelsberg. Werner Wagner half erstmals aus und führte die Stammer mit auf die Siegerstraße. Sehenswert dabei war seine Serie von 23 Punkten im 14/1. Es war der dritte Saisonsieg. Sie bleiben zwar im Niemandsland der Tabelle stecken, jedoch beträgt der Abstand zum zweiten Platz gerade mal 3 Punkte.

3. Mannschaft

Die dritte Mannschaft hätte eigentlich bereits am 03.01. wieder aus den Startlöchern kommen müssen, das Spiel wurde jedoch nach hinten verschoben. So kam es erst am 17.01. zum Gastspiel beim Schlusslicht Siegtal 5. Etwas ersatzgeschwächt gelang nach einem hart umkämpften Match noch ein mühevoller 5:3 Sieg. „Kein schöner, ein knapper aber ein verdammt wichtiger Sieg“, wie die Mannschaft später zugab. Stimmt ! Denn so bleiben sie auf Platz 4 liegend in Schlagdistanz zu den oberen Plätzen. Am kommenden Wochenende wird die Hinrunde mit einem Heimspiel gegen den Tabellenzehnten aus Lünen abgeschlossen, gegen die man sich ebenfalls gute Chancen einräumt. Mit einem Sieg wäre eine erfolgreiche Hinrunde geschafft.

2. Mannschaft

In der Landesliga ist unser Tabellenführer am vergangenen Wochenende mit einem Doppelspieltag und zwei äußerst beeindruckenden Ergebnissen gestartet. Am Samstag kam es zum Topspiel. Die Stammer empfingen daheim den Tabellenzweiten Witten. Das hochkarätige Gipfeltreffen entwickelte sich jedoch zu einem einseitigen Spiel. Mit einer starken und konzentrierten Teamleistung ließen unsere Stammer den Gästen keine Chance und gewannen souverän mit 6:2, wodurch sich das Punktepolster weiter vergrößerte. Rötger Lorke packte im wichtigen Topspiel sein bestes 14/1 aus und brauchte lediglich nur 10 Aufnahmen für die 75 Bälle. Highlight war eine Serie von 29 Punkten.

Am Sonntag ging es dann zum Fünften nach Lünen. Mit dem erarbeiteten Rückenwind aus dem Topspiel ließen sie sich keine Blöße und siegten auch dort ebenfalls mit 6:2 und sorgten für ein sehr erfolgreiches Wochenende. Der Abstand zum Ranglistenzweiten aus Witten beträgt jetzt schon 4 Punkte.

Am kommenden Wochenende beginnt für sie schon die Rückrunde. Dann wartet mit Ense der nächste Gegner aus der oberen Tabellenhälfte.

1. Mannschaft

Auch die erste Mannschaft aus der Oberliga musste bereits schon zweimal in dem noch jungen Jahr auflaufen. Zuerst verlor man ein Gastspiel gegen den Zweiten aus Wesel mit 2:6, ehe man beim folgenden Heimspiel den Spieß umdrehte und Siegtal mit 6:2 schlug. Aktuell auf Platz 4 liegend und nur 2 Punkten Rückstand auf Rang 2 sind sie noch absolut im Soll.