Stamm1 weiterhin Heimstark, 7:1

Die erste Mannschaft am kleinen Billard gewann 7:1 gegen die Nachbarn von Friedrich der Große. Das Ergebnis scheint klarer als es eigentlich war.  Denn die Partie von Brett 3 Gerhard Ziemann gegen Günter Klütz endete 79:79 nach 20 Aufnahmen, aber der Gegner von Gerd zeigte Nerven und ließ in der letzten Aufnahme den entscheiden Matchball (eigentlich ein einfacher Ball) aus. Bei Lutz Schreiber an Brett 1 war auch bis zu letzten Aufnahme noch nicht klar wer gewinnen wird, 117:119 stand es zu diesem Zeitpunkt. Partie Ende 117:121 für Lutz. Gegner hier war der sympathische und sportlich faire Willi de Faber.

Brett 2: Thomas Wember gegen K.-H. Michalak, 71:52 in 20 Aufnahmen.

Brett 4: Dietmar Koch gegen Friedel Olk 58:43, ebenfalls in 20 A..

Zur Partie selbst gibt es noch zu sagen, dass wir ganz neue Bälle bekommen und mit diesen auch gespielt haben. Ganz schön rutschig wie wir hinterher fanden.

Fazit: Stamm 1 zu Hause immer noch ohne Niederlage.