Stamm II gewinnen 1. Spiel in der Landesliga

Am frühen Sonntag morgen, Abfahrt 10 Uhr , machten sich die 4 Stammer Andreas Schlicker, Heinz Schreiber, Thomas Wember und Dietmar Koch auf nach Iserlohn.

Dort schien es bei der Ankunft schon so, als ob die Iserlohner die 2 Punkte gegen Stamm II gewonnen hätten.

Unser Brett 4 Heinz Schreiber ist aber in dieser Saison noch ungeschlagen und Thomas Wember Brett 3 ebenfalls da es sein erstes Spiel für Stamm II war.

Heinz Schreiber begann gegen seinen Gegner Otto Bungard bedächtig, aber war immer ein bis zwei Punkte im Vorsprung. Dieses kippte bei der Halbzeit und sein Gegner ging erstmalig in Führung, konnte sie aber nicht ausbauen, so dass Heinz wieder vorbei zog und am Ende mit 23:20 in 50 Aufnahmen gewann. Glückwunsch Heinz ungeschlagen nach vier Spielen.

Thomas begann wie die Feuerwehr nach 7 Aufnahmen 7 Punkte, Gegner 0, nach 20 Aufnahmen 13:8 Punkte, sein Gegner kam auf und näher. Thomas konnte sich dann 23: 13 Ball absetzen. Dann brauchte er 5 Aufnahmen  um den 25 Ball in der 45 Aufnahme, zum 25:14 Endstand gegen Frank Schütte mit einem GD von 0,556,  zu erzielen. Bravo Tommy!

Unsere Bretter 1 Andreas Schlicker und 2 Dietmar Koch haben in dieser Saison so ihre Schwierigkeiten und können die erreichten Schnitte aus der vorigen Saison einfach nicht bestätigen.

Dietmar war ebenfalls immer ein zwei Ball im Vorsprung und ließ wie sein Gegner viele viele Bälle knapp liegen. Vor der letzten Aufnahme stand es 15:15, dann machte Dietmar in der letzten Aufnahme einen wichtigen Ball zur 16:15 Führung. Der Gegner Andreas Klinge hatte aber noch den Nachstoß den er machte und „Gott sei Dank“ den anschließenden machbaren Ball knapp verfehlte. Somit endete diese Partie Unentschieden 16:16

Andreas Schlicker an Brett 1 hatte mit Axel Sehrbrock ein starken Gegner der sehr schnell ins Spiel kam und sich in 10 Aufnahmen mit 7:1 absetzen konnte. Andreas fand erst spät ins Spiel konnte sich nähern, aber der Vorsprung zu Beginn war wahrscheinlich zu groß und somit verlor er 22:16 in voller Aufnahmenzahl. Schade!

Dennoch der erste zweier für Stamm II, 5:3 in der Fremde mit immerhin einen Mannschafts-GD von 0,410.