Ohne Stammkräfte: Verbandsligisten unterliegen in Werdohl

Unsere Verbandsligisten der zweiten Mannschaft traten am vergangenen Samstag als Tabellenzweiter beim Vierten Werdohl an und unterlagen mit 2:6. Noch im Hinspiel wurden die Werdohler mit einem klaren 7:1 wieder Heim geschickt. Dieses Mal allerdings mussten die Stammer bedauerlicherweise auf ihren Punktegarant Rötger Lorke verzichten, der sich im verdienten Urlaub befindet. Rötti ist ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Mannschaft und gerade im 14/1 eigentlich nicht zu ersetzen, hat er im 14/1 doch 12 seiner 14 Partien für sich entschieden. Als wäre das nicht schon genug, musste zu allem Überfluss auch noch Achim Zäske der Mannschaft für die Partie eine Absage erteilen. Er hatte sich unter der Woche am Fuß verletzt.

Diese beiden herben Ausfälle konnte die Mannschaft leider nicht kompensieren, dazu war der Gegner zu stark. Zwar stand es nach der Hinrunde sogar noch 2:2, doch in der Folge gingen alle vier weiteren Partien an die Werdohler.

Doch da der Tabellendritte Witten gegen den Sechsten Hellweg nicht über ein Unentschieden hinaus kam, bleiben unsere Stammer nach wie vor auf ihrem zweiten Platz, welcher die Qualifikation zur Oberligaaufstiegsrunde bedeuten würde.

Schon morgen kommt es zum Topspiel. Unsere Stammer empfangen zu Hause den Tabellenführer aus Gevelsberg. Die haben die Meisterschaft zwar schon so gut wie sicher, doch die bisher einzige Niederlage konnten ihnen unsere Stammer zufügen. Demnach rechnen sich unsere Jungs durchaus Chancen aus und hoffen darauf, dieses Kunststück nochmal zu wiederholen. Dann wohl auch wieder in gewohnter Bestbesetzung…

TABELLE