Oberligisten haben Klassenerhalt selbst in der Hand

Mit zuletzt zwei Erfolgserlebnissen, dem 6:2 in Schwerte sowie einem 7:1 Kantersieg daheim gegen Lünen, haben sich unsere Oberligisten im Abstiegskampf wieder etwas Luft verschafft und die Abstiegszone sogar verlassen. Zuletzt mussten unsere Stammer allerdings gegen in der Tabelle tiefer stehende Mülheimer eine 2:6 Niederlage hinnehmen. Der Ausfall zweier Stammkräfte war an diesem Tag nicht zu kompensieren. Die Stammer bleiben jedoch einen Punkt vor den Mülheimern auf einen respektablen sechsten Tabellenplatz.

Doch angesichts der engen Tabellensituation ist der Gang in die Verbandsliga noch nicht ganz abgewendet. Um sich endgültig aller Abstiegssorgen zu entledigen, benötigen die Stammer im letzten Ligaspiel zu Hause gegen Castrop zumindest einen Punkt. Der Gegner Castrop steht als Letzter der Tabelle bereits als Absteiger fest und dürfte daher vielleicht nicht mehr mit aller letzter Konsequenz in dieses Spiel gehen.

Einen dankbareren Gegner zum Abschluss kann es also nicht geben. Daher haben die Stammer den Klassenerhalt morgen selbst in der Hand. Mit einem Sieg könnte man sogar noch ein, zwei Plätzchen hochrutschen und das wäre dann ein versöhnlicher Abschluss in einer insgesamt sehr schwierigen Saison für unsere Oberligisten.

TABELLE