Große Erfolge am vorletzten Spieltag

Im Ligabetrieb des Poolbillards geht es mit großen Schritten auf die Zielgerade zu. Am vergangenen Samstag bestritten alle vier Stammer Mannschaften ihr vorletztes Pflichtspiel in dieser Saison.

Schon vor dem letzten Spieltag kann man zusammenfassend sagen, dass diese Spielzeit für die Poolabteilung unseres Vereins einer der erfolgreichsten seit langem war, beziehungsweise noch ist. Zwei Mannschaften stehen nämlich bereits sicher als Aufsteiger fest, möglicherweise sogar beide als Meister. Zudem hat man weiterhin die Chance, in der nächsten Saison mit gleich zwei Mannschaften in der Oberliga vertreten zu sein.

Stamm 4

Meister dürfen sich bereits die noch in der Kreisliga spielenden Jungs der vierten Mannschaft nennen. Mit einem 7:1 beim Schlusslicht Schwerte und einem 7:1 Erfolg in Lippstadt haben sich die Spieler um Kapitän Andre Lamert, die lang ersehnte Krone endgültig aufgesetzt. 

(https://www.hernestamm.de/vierte-mannschaft-macht-meisterschaft-perfekt/)

15 Siege in 15 Spielen, dazu ein Spielverhältnis von 95:25 sprechen ein deutliche Sprache. Nun beginnt am abschließenden Spieltag das entspannte Schaulaufen für die Galerie – ausgerechnet gegen den Vizemeister Bönen. Gelingt dort auch noch ein Sieg, kann man keine bessere Saison hinlegen…

Stamm 3

Geschafft haben es auch die Bezirksligisten der dritten Mannschaft. Durch einem sensationellen 5:3 Heimerfolg gegen Mitkonkurrent Witten und dem darauffolgenden 6:2 Sieg in Schwerte (https://www.hernestamm.de/erster-matchball-genutzt-bezirksligisten-feiern-aufstieg/machten auch sie alles klar, stehen ebenfalls vorzeitig als Aufsteiger fest und dürfen sich auf das kommende Jahr in der Landesliga freuen. Somit kann im Verein der Doppelaufstieg der dritten und vierten Mannschaft gefeiert werden. Doch vielleicht wird daraus sogar noch eine doppelte Meisterfeier. Voraussetzung hierfür ist ein Heimsieg der dritten Mannschaft gegen den Fünften aus Hellweg.

Stamm 2

Was die zweite Mannschaft leistet, ist einfach sensationell! Sie sind seit Jahren ein echter Erfolgsgarant für unseren Verein: Meister in der Bezirksliga, Meister in der Landesliga und nun steht man vor dem Schlussspieltag auf dem zweiten Platz punktgleich aber vor dem alten Rivalen aus Witten, die vor einem Jahr ebenfalls als Zweiter in die Verbandsliga mit aufgestiegen waren. Zuletzt gewann die zweite Mannschaft in Lünen eindrucksvoll mit 7:1. 

(https://www.hernestamm.de/verbandsligisten-klopfen-an-oberliga-an/)

Ein Sieg am Samstag im Derby beim Tabellenvorletzten Castrop und die zweite Mannschaft fügt ihren beiden Meistertiteln der vergangenen Jahre den Vizetitel in der Verbandsliga hinzu. Zudem wären sie damit für die Oberligaaufstiegsrunde qualifiziert und leisten, wenn es dort auch so super läuft, mit etwas Glück unserer ersten Mannschaft vielleicht bald Gesellschaft.

Stamm 1

Das einzige Sorgenkind in dieser Saison ist unsere erste Mannschaft in der Oberliga. Aber das ist schon Meckern und Jammern auf sehr hohem Niveau, denn eben dieses ist dort sehr hoch und viele Mannschaften sind ganz eng beieinander. Oft plagten unsere erste Mannschaft große Personalsorgen, wodurch man das ein oder andere Mal zurückgeworfen wurde und phasenweise im Abstiegskampf richtig zittern musste. Doch die Mannschaft gab immer rechtzeitig die Antwort an den Tischen. Das letzte Auswärtsspiel ging zwar gegen in der Tabelle tiefer stehende Mülheimer verloren, (https://www.hernestamm.de/oberligisten-haben-klassenerhalt-selbst-in-der-hand/) doch die Oberligisten befinden sich immer noch auf einem akzeptablen sechsten Platz. Der Abstieg ist zwar noch nicht sicher abgewendet, doch stehen die Chancen auf den Klassenerhalt mehr als gut. Am Samstag empfängt die Mannschaft nämlich das Schlusslicht aus Castrop und hat es dann selbst in der Hand…