Billardfreu(n)de ohne Stamm

26.04.2014

Trotz Top-Besetzung gelang es Stamm D1 und Stamm D2 am vergangenen Samstag nicht ihre Partien zu gewinnen.

Stamm D1 spielt gegen den Tabellenführer aus Schwerin Billardfreu(n)de (Castrop-Rauxel) musste sich aber mit einem 4:4 zu frieden geben.

Günter Gregg – Bajram Ibraimov                37:39 in 40 Aufnahmen

Michael Majcherski – Sascah Ciupke            28:31 in 40 A.

David Hafemann – Tristan Bialuschewski   39:22 in 40 A.

Dieter Reuter – Lutz Schreiber                    31:19 in 40 A.
Stamm D2 spielte zu Hause ebenfalls gegen den Tabellenführer Billardfreu(n)de Weitmar und verlor knapp mit 5:3. Zu bemerken ist hier, dass das letzte Brett aus Weitmar nur 20 Aufnahmen für 20 Ball benötigte. Unser drittes Brett Pascal Nowak aber mit einem gute 0,588 GD gewann, d.h. 20 Ball in 34 Aufnahmen . Das zweite Brett Uwe Winterboer spielt 18:18 in 40 Aufnahmen. Das 1. Brett Dietmar Koch war ein Total-Ausfall nur 10 Punkte in 40 Aufnahmen.