Bezirksklasse verlor auch ihr drittes Spiel

Am Nationalfeiertag hatte die Bezirksklasse aus dem Hause Stamm ein Nachholspiel in Kamen. Diese Mannschaft war sehr ausgeglichen besetzt, so dass unsere erste Mannschaft auf dem kleinen Billard das Nachsehen hatte.

Ergebnisse im einzelnen:

4. Brett: Manfred Otte gegen Ute Wachs, 73:60 in 25 A., wobei Ute im zweiten Drittel der Partie vorne lag und zwei Serien über 10 Ball machte, eigentlich gut gespielt, reichte an diesem Tage aber nicht.

3. Brett: Frank Harpers gegen Dietmar Koch, 85:71 in 25 A., Harpers begann sehr konzentriert und konnte sich nach fünf Aufnahmen schon mit über 20 Punkten absetzen. Dietmar Koch kam zum Ende der Partie wieder etwas auf, ließ aber zwei Einsteiger liegen die ihm die Partie kosteten.

2. Brett: Thomas de Groot gegen Gerd Ziemann, 100:41 in 17 A., Gerd hatte einen schlechten Tag erwischt und schien auch sehr beeindruckt über das Können seines Kontrahenten.

1. Brett: Reinhard Breskiewicz gegen Sven Fiehler, 65:100 in nur 7 A., Sven fing souverän mit einer 40’er Serie an und nach drei Aufnahmen stand es 54:42 für Sven. Er spielte wie gesagt noch weitere vier A. bevor er die Partie beenden konnte, wobei er in der letzten Aufnahme nur noch einen Zähler brauchte.

Zitat von Sven: „Oje, hätte ich den einen Ball mal nicht so langsam gespielt“. Das war der Hinweis auf die erste Aufnahme, in der er seiner Meinung nach, dann schon fertig gewesen wäre. Das glauben wir ihm auch, den er ist schon ein Guter und wird, siehe Partie Ute (trainiert mit Sven) uns als Mannschaft stark machen.

Im nächsten Spiel geht es mit gleicher Besetzung nach Sportfreund Wanne/Riemke.

Spielbeginn ist hier Samstag 10.10. 15 Uhr