Chronik

2010

Mit Josef Perse und Udo Wefer verstarben zwei langjährige Mitglieder.

Josef Perse
Josef Perse
Udo Wefer
Udo Wefer

 

 

 

 

 

Starke Leistungen der 1. Bundesliga gegen den Tabellenführer Horster-Eck und den zweiten BCC Witten sorgten am Ende der Saison für Platz drei. Im Vereinsheim Falkschule zeigten sich Weltklasse Spieler wie Eddy Merckx, Torbjörn Blomdahl, die Enkel des Großen Raymond Ceulemans oder Eddy Leppens.

Die zweite Dreibandmannschaft schaffte den Aufstieg in die Oberliga.

Die Damenmannschaft war nicht gemeldet worden, das Konzept funktionierte nicht.

Die Poolmannschaften wurden komplett umgekrempelt. Die erste war abgestiegen und die anderen Mannschaften waren zu grün für die Ligen.

Das mit dem Turnverein Börnig-Sodingen ausgerichtete Sommerfest war sehr gut besucht und ein repräsentativer Erfolg. Durch aktive Tätigkeit einiger Mitglieder wurde der Parkplatz zur Freizeitoase und Partyzone.

 

2011

Auf der JHV 2011 wurde Dietmar Koch zum ersten Vorsitzenden gewählt.

Zweiter Vorsitzender wurde Artjöm Tsai.

Der Saisonverlauf im Dreiband war nicht hervorragend. Erst am letzten Spieltag sicherte sich das Quartett einen Nichtabstiegsplatz mit dem Gewinn von drei Punkten. Mit Saisonende verabschiedete sich Reiner Neff aus Herne. Für ihn war bereits Ersatz verpflichtet. Das Interesse an der Dreiband-Bundesliga war bei den Vereinsmitgliedern erloschen. Selten stellten sich Aktive als Schiedsrichter zur Verfügung.

Der Vorstand entschloss die Bundesliga nicht mehr zu melden. Danach verließen viel aktive Mitglieder aus der Karambolabteilung den Verein, so das sich auch die zweite Mannschaft aus der Oberliga wieder verabschieden musste.

Die Situation für die Poolabteilung hatte sich verbessert. Der Aufstieg für die erste war kein Thema auch Mannschaft zwei und drei verbesserten sich merklich.

Auf dem kleinen Billard wurden zwei Mannschaften gemeldet. Die neu formierte erste Dreibandmannschaft lag lange um den Aufstieg in die Verbandsliga mit im Rennen.

 

2012

Nach abgelaufener Saison änderte sich wieder das Personal in der 1. Mannschaft Dreiband. Bajram Ibraimov war wieder in die Falkschule gekommen und verstärkte den Neuaufbau. Der Aufbau endete allerdings mit Platz zwei, da in zwei entscheidenden Spielen keine Siege eingefahren wurden. Die zweite Dreiband spielte auf Kreisebene, aber auch keine große Rolle.

Im Poolbereich hatte sich einiges verändert, die Leistungen wurden deutlich besser und stabiler.

Aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit dem Vorstand legte Geschäftsführer Ulrich Krämer im Dezember sein Amt als 1. Geschäftsführer nieder.


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10


Comments are closed.